Aktuelles / News

Die Seite wurde am 18.01.2023 aktualisiert

 

Liebe Chorleute

 

Die Lieder, die wir heute für Marie Keller singen durften, sind wieder in den blauen Ordner zurückzulegen.

 

Nächsten Montag, 23. Januar 19.30h ist Hauptversammlung, wie Ihr ja wisst.

 

Bis dann, freuet Euch am Schnee u häbet Sorg uf dr Strass. 

Liebi Grüess Marianne

 

Beitrag von Thomas Rüegsegger vom 14.01.2023

 

Lieber Chorsingende


 

Der Start in das neue Jahr ist durch Freude und Trauer gezeichnet.

Freude, dass wir wieder zusammen singen dürfen, morgen Montag, 9. Januar um 19:30 im Kirchgemeindesaal Amsoldingen.

Die zweite Probe wird Ursula übernehmen aufgrund meiner Intensivweiterbildung in der Woche vom 16. Januar. Dafür bin ich sehr dankbar. 

 

Am Silvestertag ist Marie Keller (18.02.1942-31.12.2023) verstorben, unsere langjährige sehr geschätzte Sängerin.

 

Die Trauerfeier wird am 18.01.2023 um 14:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Längenbühl stattfinden. Ursula Krummen wird den Chor an dieser Trauerfeier leiten. Sieglinde Klie wird die Abdankung durchführen und Raphaël Gogniat wird am Tasteninstrument durch den Gottesdienst begleiten. Der Ablauf und die Liedsätze ist für Raphaël Gogniat und den ganzen Chor als Beilage angehängt. Den Ablauf werde ich morgen Montag gedruckt mitbringen. Ursula wird am 16.01. den definitiven zeitlichen Treffpunkt bekannt geben (13:15 oder 13:30 Uhr).


 

Die Hauptversammlung folgt am Montag, 23. Januar.


 

Anschliessend starten wir mit dem Taizé-Mitsingprojekt am 30. Jänner und am 6. und 13. Februar.

 

Der Gottesdienst wird am Freitag, 17. Februar um 18:30 Uhr in der Kirche Amsoldingen stattfinden. 

Am Montag, 13. Februar werden wir den zweiten Teil der Probe bereits in der Kirche Amsoldingen verbringen (20.15 Uhr). Martin von Niederhäusern wird uns an der Orgel begleiten und Ursula Krummen werden wir am Kontrabass erleben.

 

Ich freue mich auf das neue Chorjahr. Freude und Trauer wird uns auch weiterhin begleiten.

 

In diesem Sinne soll uns der Kanon von Alfred Stier 

durch das Jahr führen mit den Worten aus Psalm 139, 12 im 5/4 Takt

„Finsternis 

nicht finster ist bei dir, 

und die Nacht leuchtet wie der Tag. 

Finsternis ist wie das Licht,

wie das Licht.“